EMDR-Supervisionsgruppen in München

Supervisions- und Ausbildungsgruppe (obligatorisch n. EMDR-Level 1)
mit praktischen Übungen

Diese Gruppensupervision wird vom EMDR-Institut Deutschland zur Zulassung zum EMDR-Fortgeschrittenen-Seminar und von der internationalen Fachgesellschaft EMDRIA zur Zertifizierung zur/m „EMDR-TherapeutIn“ anerkannt.
Diese Supervisionsgruppe ist obligat für Absolventen der EMDR Level 1, aber auch offen für erfahrenere EMDR-Therapeuten.
Die Gruppe wird jeweils strukturiert die Vorstellung und Supervision eigener Behandlungsfälle beinhalten unter folgenden Aspekten: genauer Ablauf des Standardprotokolls, Fragen zu Indikation, Behandlungsplanung und Diagnostik, zu Ressourcenaufbau, Stabilisierungs- und Distanzierungstechniken sowie Behandlungsplanung bei komplexen posttraumatischen Störungen.
Neben Fallsupervision umfaßt diese Gruppe einen Praktikumsteil mit Einüben des EMDR-Standardprotokolls und der Absorptionstechnik in Kleingruppen, um mehr Sicherheit in der EMDR-Anwendung zu gewinnen.

___________________________________________________________________

Offene Supervisionsgruppe für Fortgeschrittene (ab Level 2)

Diese Gruppensupervision wird vom EMDR-Institut Deutschland zur Zulassung zum EMDR-Fortgeschrittenen-Seminar und von der internationalen Fachgesellschaft EMDRIA zur Zertifizierung zur/m „EMDR-TherapeutIn“ anerkannt. Bedingungen der Zertifizierung siehe www.emdria.de

Diese Gruppe ist offen für Absolventen der EMDR-Level 2 Kurse sowie bereits zertifizierte EMDR-Therapeuten. (Auch Absolventen von EMDR-Level 1 können hier gern Fälle vorstellen, aber es findet kein Praktikumsteil mit Üben statt.)

Im Vordergrund stehen Fallberichte mit Fragen zu Diagnostik, Indikation und Behandlungsplanung, zu speziellen EMDR-Protokollen, zu Stabilisierungstechniken und EMDR bei komplexen posttraumatischen Störungen.